*
Slider MM
blockHeaderEditIcon
Verein / Geschichte
blockHeaderEditIcon

Die Geschichte der Harmonie Musik Marbach


Die Zeit vor der ersten Fahne: 1911-1923

Die Marbacher, wie die Entlebucher allgemein, werden seit jeher als musikalisch gerühmt. So verwundert es nicht, dass die Anfänge der Musik- und Gesangsgruppen weit zurückliegen. Die Darbietungen wurden bei Familien- und Volksfesten zum Besten gegeben. Auch die sonntäglichen Vergnügungen in der Tanzlaube waren ohne musikalische Unterhaltung nicht denkbar.
In seiner Heimatkunde von Marbach beschreibt Josef Suter die Leute von Marbach als "heiteren und aufgeweckten Geistes und als Liebhaber von Musik und Gesang".
Ein erster Musikverein bestand bereits 1850. Er nannte sich "Musikgesellschaft von Marbach". Dieser Verein wurde oft auch "Danner-Musik" genannt, spielten zeitweise nicht weniger als sieben Musikanten vom Geschlecht der Danner mit. Hauptaufgabe war die Mitwirkung bei Festgottesdiensten und bei den Prozessionen.
Der Ausgang der Wahlen von 1911 veränderte die bisherig politische Stabilität und hatte einschneidende Auswirkungen auf die beiden musikalischen Vereine, die Musikgesellschaft und den Kirchenchor. Zwölf Musikanten gründeten in der Folge im August 1911 die Kirchenmusik Harmonie.

Die Statuten von 1911

 

1912 Im Februar wurden zwölf Musikanten und im Juni sieben Musikanten aufgenommen. Der Verein zählte nun bereits 28 Mitglieder. Als erste Spende erhielt der Verein vom Pfarrer ein Fass Bier.

1914 Erster Weltkrieg. Im Protokoll steht: Aus unserem Verein muss die Hälfte dem Rufe folgen, ob sie zurückkehren, das weiss Gott allein.

1916 Erstes Konzert zusammen mit dem Kirchenchor im "Kreuz" Saal in Marbach.

1919 Am 3. August mussten die meisten unserer Mitglieder zum Ordnungsdienst nach Zürich einrücken.

1923 Ausflug nach Altdorf. 

Die erste Fahne: 1924 -1968
 

1924 Anschaffung der ersten Fahne. Als Kunstkenner wurden beigezogen Herr Kaplan Felder und Kunstmaler Jean Danner, Luzern. Hersteller der Fahne war die Kunststickerei Schädler in Wil SG. Die Fahne kostete Fr. 750.- bar bezahlt. Sie zeigt König David, die Harfe spielend. In den Ecken sind das Marbacher und das Entlebucher Wappen.

Bild von der Fahnenweihe 1925

1925 Fahnenweihe zusammen mit dem Patenverein Kirchenmusik Escholzmatt. Großer Festzug zum Restaurant Sternen, Neugaden.

1926 An der GV wurde beschlossen, dass jedes Mitglied, das im vergangenen Jahr " Taufgötti" sein durfte, dem Verein einen Doppelliter Wein zu spenden habe. Die " Hochzeiter" seien noch schärfer zu behandeln.

1929 Im August wurde beschlossen, einen einheitlichen Hut (Sporthut) anzuschaffen.

1933 Vereinsausflug auf die Rigi.

1936 25 Jahre HM Marbach mit Feier im Restaurant Sternen. Mitwirkende: Kirchenmusik Escholzmatt, Kirchenmusik Flühli.

1939 16. Juli, Vereinsausflug mit dem roten Pfeil ins Wallis. Abfahrt 5.00 Uhr beim Bahnhof Wiggen. Festgottesdienst in Brig mit dem neugewählten Kaplan Josef Duss.
            1. September: Generalmobilisation. Weil die meisten Mitglieder einrücken mussten, stand der Probebetrieb still.

1946 Anschaffung der ersten Uniform für Fr. 4000.- von der Musikgesellschaft Goldau (42 Uniformen).
Bild von der Uniformierung 1947

1947 Erster Auftritt mit der Uniform beim Konzert im total überfüllten Kreuzsaal. Sitzplätze Fr. 1.50 / Stehplätze Fr. 1.--

1954 Ausflug nach Lauterbrunnen.

1955 Erster Ausflug auf die Marbachegg.

1961 Neuuniformierung und 50 Jahre HM Marbach.
Bild von der Neuuniformierung 1961

1965 Besuch des Kantonalen Musikfestes in Sursee in der 3. Stärkeklasse.

1966 Besuch des Eidgenössischen Musikfestes in Aarau in der 2. Stärkeklasse.


Die zweite Fahne: 1968 - 2001

 

Fahnenweihe und Teil- Neuinstrumentierung. Die Fahne wurde von Mark Zeugin, Ebikon, entworfen und vom Frauenkloster St. Klara in Stans kunstvoll angefertigt. Fahnengotte ist Frau Agatha Haas-Wobmann, Bergli, und Fahnengötti Herr Josef Graber-Lötscher, Merkur, Luzern.

1974 Besuch des Kantonalen Musiktages in Reiden.

1976 Ausflug nach Hallau, Festumzug anlässlich des Winzerfestes.

1979 Besuch des Kantonalen Musiktages in Escholzmatt.

1980 Zweitägiger Vereinsausflug nach Lauterbrunnen mit Marschmusik und Unterhaltungskonzert.

1983 Besuch des Luzerner Kantonalen Musiktages in Schwarzenberg.

1984 Zweitätiger Vereinsausflug ins Wallis (Brig/Leukerbad).

1985 Erfolgreiche Teilnahme am Luzerner Kantonalen Musikfest in Hitzkirch, erstmals in der 2. Stärkeklasse.

1986 75 Jahre Harmonie-Musik Marbach mit Neuuniformierung. Als Uniform wurde die historisch begründete Landestracht der Entlebucher aus dem Jahre 1750 gewählt.
Bild von der Neuuniformierung 1986
Interessantes zur historischen Uniform

1987 Unser Aktivmitglied Josef Lötscher, Rothus, wird "Tellstar 1987".

1989 Teilnahme am Berner Kantonalen Musikfest in Langenthal. Erstmals in der 1. Stärkeklasse. Zweitägiger Vereinsausflug in den Jura.

1990 Teilnahme am Luzerner Kantonalen Musikfest in Schüpfheim in der 1. Stärkeklasse.

1991 Festumzug in Luzern anlässlich des Eidgenössischen Turnfestes. 700- Jahr-Feier der Eidgenossenschaft. Beim Festumzug in Stans vom 31. August und 1. September der "Arena Helvetica" wirkt die Harmonie-Musik mit (pro Umzug wurden 20 Märsche gespielt).

1993 Teilnahme am Luzerner Kantonalen Musiktag in Grossdietwil. Zweitägiger Vereinsausflug in die Ostschweiz.

1994 Teilnahme am Berner Kantonalen Musikfest in Thun in der 1. Stärkeklasse (1. Rang Marschmusik). In den Herbstferien wurde das erste Jungmusiklager im Salwideli durchgeführt.

1995 Bahnhofkonzert der Harmonie-Musik Marbach in Luzern.Teil-Neuinstrumentierung.

1996 Besuch des Eidgenössischen Musikfestes in Interlaken in der 1. Stärkeklasse. Eine ausgezeichnete Rangierung erbringt die Harmonie-Musik Marbach in ihrer Paradedisziplin, der Marschmusik.

1997 Zweitägige Reise ins Tessin

1998 Luzerner Kantonaler Musiktag in Hergiswil am Napf.

1999 Luzerner Kantonaler Musiktag in Buttisholz.

 

Die dritte Fahne: 2001      

  Die dritte Fahne vom Jahr 2001                             

Am 9. und 10. Juni 2001 durften wir aus den Händen des Fahnen- Patenpaares Marietheres Wigger-Thalmann, Siberslehn und Beat Ineichen, Haus Tamina, das neue Banner entgegen nehmen.
Das heutige Bild des Korps ist geprägt durch die vielen jugendlichen Bläserinnen und Bläser. Dank guter musikalischer Ausbildung finden sie im Musizieren eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und Kameradschaft. Klare Zielsetzungen und kompetente musikalische Führung sind dabei die wesentlichen Elemente.
Die Harmonie-Musik Marbach fühlt sich in der Bevölkerung verankert, was sie getrost in die Zukunft blicken lässt.

2002 Kantonaler Musiktag in Ufhusen

2003 Zweitägige Musikreise mit Wettbewerbsteilnahme nach Marktoberdorf

2004 Teilnahme am Berner Kantonalen Musikfest Belp

2005 Zweitägige Musikreise ins Leukerbad mit Platzkonzert

2006 Besuch des Eidgenössischen Musikfestes in Luzern

2007 Zweitägige Musikreise mit Wettbewerbsteilnahme nach Marktoberdorf

2008 Kantonaler Musiktag in Escholzmatt

2009 Kantonaler Musiktag in Emmen / Zweitägige Musikreise ins Lötschental

2010 Luzerner Kantonales Musikfest in Willisau

2011 100-Jahr Jubiläum und Neu-Uniformierung

2011-2012 Ab dem Sommer 2011 hatte Ueli ein einjähriges Engagement in China beim China Symphonic Winds Orchester. In dieser Zeit hat Pius Setz den Taktstock in unserer Musik übernommen.

2012 Musikreise und Teilnahme am Kreisverbandsmusikfest in Schloss Zeil

2013 Kantonales Musikfest in Aarburg

2014 Kantonaler Musiktag in Wauwil

2015 Kantonales Musikfest in Sempach

2016 Musikreise an den Bodensee

2016 Emmentalischer Musiktag in Wasen

2017 Kantonaler Musiktag in Schüpfheim

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail